Freitag, 19. Juni 2015

Die Sims

Viele von Euch kennen sicher das Spiel „Die Sims“. Mittlerweile gibt es das ja auch schon in der vierten Generation. Ich kann mit stolz behaupten, dass ich zu den Simmern der ersten Generation zähle.

Der erste Computer in meiner Familie wurde 1999 angeschafft. Damals gab es beim Einwählen ins Internet auch noch diese lustigen Modemgeräusche, wie man sie heute manchmal noch bei einem Faxgerät findet. Bald darauf beschloss meine Oma: „Jetzt haben wir schon so ein Ding, jetzt kriegt das Kind auch mal ein Spiel dafür“. Gesagt und getan! Beim nächsten Besuch im Einkaufscentrum durfte ich suchen. So richtig wollte mir aber nichts gefallen. Sportspiele waren nicht so meins und die andern Sachen klangen viel zu einfach oder zu flach. Da hatte ich auf einmal „Die Sims“ in der Hand. Eine Personensimulation? Das klang doch mal nach was…


Seitdem kaufte ich jede Erweiterung und jede neue Generation und so ziemlich alle Accessoire-Packs. Ein kleines Vermögen steht also beim mir im Regal… Und auch wenn ich aktuell von „Die Sims 4“ absolut begeistert bin, weil es super läuft und viele Vorteile seiner Vorgänger vereint, griff ich vor Kurzem mal wieder zum Ursprungsspiel – welches glücklicherweise auf meinem Laptop noch läuft. Schon war die Idee zu diesem Beitrag entstanden!


Die erste Nachbarschaft, die mir je begegnete zeigte sich simpel und mit sechs fertigen Häusern. Der rote Pfeil führt zum Tutorial mit der Familie Neulinger. Ich allerdings wollte es nicht abwarten und habe die Start-Sims meiner aktuellen Sims4-Familie erstellt. Darf ich vorstellen?



Bastian ist mittlerweile in der Polizeikarriere tätig und Adele arbeitet als Stuntfrau. Beide sparen etwas Geld für schönere Möbel und ein größeres Haus. ^^

Das soll es auch schon gewesen sein mit meinem kleinen Nostalgie-Ausflug. Kramt der ein oder andere auch hin und wieder alte Spiele hervor?

Ciao ciao
Eure Kaki


PS: Der Inhalt der Bilder ist natürlich Eigentum von EA Games, daher erscheint meine Name nicht unten in der Ecke… ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen