Sonntag, 12. April 2015

KüKre - März 2015

Der März war lecker! Diesmal gibt es nicht so viele Bilder, weil einige altbewährte Rezepte wieder hervorgeholt wurden, die es bereits mal in einen Post geschafft haben...

Eine Ausnahme werde ich allerdings machen, einfach weil das Bild diesmal so schön geworden ist. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß bei den Kükres:


A) Cake Pops
Zwei Arbeitskolleginnen meiner Mutter feierten in diesem Monat jeweils einen runden Geburtstag. Eine der beiden wünschte sich ein paar Cake Pops - und das mache ich natürlich gern! Diesmal hatte ich den Grundteig mit Rosenwasser, Vanille und Mohn aufgepimpt. Das hat sehr gut funktioniert und war obendrein lecker. Zum ersten Mal habe ich als Topping Kokosraspeln verwendet. Das hat ebenfalls super geklappt, das mach ich mal wieder. ^^
B), E) Pizza
Das Rezept für den Teig nehme ich IMMER aus der Trattoria. Er ist einfach der Beste. Beim Belag habe ich diesmal klassische Resteverwertung betrieben. In B) seht Ihr einen Belag aus krümelig angebratenem Gehacktes (welches ich gerne mit Garam Masala würze) und einer Mischung aus Röschengemüse und Mais. Für E) habe ich Thunfisch, Paprika, Zucchini und Oliven verwendet. Natürlich gab's überall noch ordentlich Käse drüber!
C) Kachapuri
Während meiner Arbeit im Labor, wurde unsere AG von Gästen aus Weißrussland mit diesem leckeren Gebäck verwöhnt. Die Konsistenz ist pastetenartig und sehr weich. Der Geschmack ist dominiert von Knoblauch und Käse. Ich persönlich mag so etwas sehr und habe mir gleich das Rezept geben lassen. Es ist einfach nachzubacken und echt lecker.
D) Griechisches Hähnchen mit Gemüsecouscous
Das Rezept zeigte ich bereits, aber ich erwähne immer wieder gerne, wie gut es ist! Das Rezept stammt aus Jamie Olivers 15 Minuten Küche. Die Gewürzmischung für das Hähnchen ist so lecker...
F) Kaffeestreuselkuchen
Das erste Rezept - abgesehen vom Porridge - das ich aus der Wohlfühlküche von Jamie probiert habe. Bei ihm war es ein toller Kaffeekuchen mit Streuseln, bei mir wurde es ein versunkener Streuselkuchen. Warum meine Streusel astrein versunken sind, weiß ich bis jetzt noch nicht... Aber geschmeckt hat er gut! Diesen Kuchen mit Kaffee-Karamell zu versehen war ein Geniestreich von Jamie und hat aus dem Kuchen wirklich etwas Besonderes gemacht.

Ich habe mittlerweile wieder soviel Elan neue Rezepte auszuprobieren und leider viel zu wenig Gelegenheiten dazu. Kennt Ihr das?

Ciao, ciao
Kaki

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen