Samstag, 25. Januar 2014

HAUL einmal anders (Dezember 2013)

Da bin ich wieder!

Wie Ihr seht haben sich ein paar Sachen geändert… Neues bzw. altes Design nur diesmal etwas aufgepimpt, kein „Hallöchen“ und keine Charla mehr. Erklärungen gibt’s dazu nicht, es ist eben jetzt so! ;) Was sich natürlich nicht verändert hat, sind meine chronisch zu späten Hauls und Lecker Posts... Heute ist ja schließlich schon der 25… Puh. Ich glaube, ich bin jetzt erst richtig im neuen Jahr angekommen. Die 3 freien Wochen zwischen den Jahren waren so schön und entspannt und angenehm und dann ging es sofort mit einem Praktikum nach dem anderen in der Uni los und organisatorisch war so viel zu erledigen – okay, ist immer noch zu erledigen… Und jetzt ist schon wieder der Januar fast rum… Vor ein paar Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können, dass ich auch mal einer von diesen „Wo-ist-bloß-die-Zeit-hin“-Menschen sein würde. Ja! Jetzt bin ich es, oder zumindest heute mal wieder… ^^

Ich mixe meinen Dezemberhaul lieber mal mit meinen Weihnachtsgeschenken. Erstens wurde schon danach gefragt und zweitens wären zwei Nagellacke eine etwas erbärmliche Ausbeute… Aber hey – es war Ende des Jahres und das meiste Geld ging nun mal für Geschenke drauf…



A) Thermoleggings
Mir ist im Winter immer kalt. Und das schlimmste Körperteil in dieser Hinsicht sind bei mir nicht die Füße, sondern die Oberschenkel… Sie gehören ja nicht zu den schlanksten Teilen an mir, aber wenn ich dann mal unterwegs sind und sie werden kalt, dann dauert es zuhause, im Warmen, mit Decke und allen mindestens 1 bis 2 Stunden, bis sie sich nicht mehr wie tiefgekühlt anfühlen. Echt unschön. Umso schöner war dieses Weihnachtsgeschenk, was ich unbedingt ausprobieren muss. Heute habe ich hier das erste Mal diesen Winter -4°C, also wird es wohl bald soweit sein…

B) Faszination Afrika
Ich liebe diese Weltbildkalender. Es ist das 5. oder 6. Jahr, dass ich diese Kalender an meine Wände hänge. Die Bilder sind wunderschön und laden zum Träumen ein. Ich habe sie auch alle noch, und irgendwann kommen zumindest ein paar davon in Bilderrahmen und dann ab an die Wand, vielleicht mal über’s Bett oder so…

C) Küchengasbrenner
Ja! Endlich!!! Ich wollte schön längst einen haben. Und ich habe ihn auch schon ausprobiert bei einer Crème brûlée. Nur beim Auffüllen stelle ich mich noch ein Bisschen doof an… Aber das wird auch noch und die Möglichkeiten mit so einem feinen kleinen Teil sind so groß… Merkt man, dass ich mich freue? ;)

D) Cake Pops – Sti(e)lvoll naschen
Ein kleines GU-Heftchen mit ganz tollen Ideen für Cake Pops. Einige von euch erinnern sich vielleicht, dass ich mir dieses Jahr einen Maker für die kleinen Kuchenkugeln angeschafft  hatte. Zwischen den Feiertagen nutze ich dann den Besuch einer Freundin mit Kind und Kegel auch um schon mal zu probieren. Die Bällchen kamen super an, vor allem bei ihren 1 ½ Jahre alten Sohn!

E) Clarifying Lotion
Dazu sage ich nicht mehr viel: Ich liebe sie und werde sie immer und immer und immer wieder kaufen!

F) Cook Clever mit Jamie
Also abgesehen davon, dass ich ja dafür wäre sich für Deutsch (Clever Kochen mit Jamie) oder Englisch (Cook Clever with Jamie) im Titel zu entscheiden, liebe ich dieses Buch. Im Gegensatz zur 15 Minuten Küche sind hier nicht so viele ausländische Spezialitäten nötig um leckeres Essen zu zaubern. Und die Art und Weise wie alles durchdacht ist und alles noch verwendet werden kann, finde ich super! Grade in so einer Studenten-WG sind solch einfache und gute Rezepte immer zu gebrauchen. Dieses Buch gehört in JEDEN Haushalt! (meine kleine bescheidene Meinung…)

G) Isadora
Neue Mascara mit anhänglichen Kajal. Es handelt sich hier um die Precision Mascara in dunklem Braun und ich mag sie sehr gerne. Sie erinnert mich an meine geliebte Clump Defy und steht ihr eigentlich nur ein wenig in Sachen Haltbarkeit nach. Aber minimal, das ist Meckern auf Höchstem Niveau. Den Kajal habe ich noch gar nicht ausprobiert, weil ich zurzeit irgendwie kaum Kajal benutze…

H) Edelsteintrilogie
Diese Bücher wollte ich so gerne lesen und anscheinend lag ich jemanden damit besonders in den Ohren. Kerstin Gier wird ja oft in einem Atemzug mit Cornelia Funke genannt und so bin ich auf sie aufmerksam geworden. Letztes Jahr ist ja der erste Teil sogar verfilmt worden (Teil 2 kommt dieses Jahr) und obwohl ich sehr skeptisch gegenüber deutschen Produktionen bin, war ich positiv überrascht vom Film. Okay, die ein oder andere Rolle hätten sie vielleicht anders besetzen können und natürlich ist die Geschichte im Vergleich zum Buch etwas abgeändert, aber der Film war wirklich gut und unterhaltsam. Veronica Ferres hat eine wirklich gute Rolle in dem Film und Katharina Thalbach ist einfach nur perfekt besetzt! Schaut ihn euch ruhig mal an… Zurück zu den Büchern… Nach ca. 10 Tagen war ich durch und die Geschichte ist wirklich gut. Man beachte bitte, dass es sich trotzdem um Jugendliteratur handelt, aber der Schreibstil macht Spaß und die Nebengeschichten bringen Leben rein. Ich hatte Spaß dabei!

I) Black Flag
Im August kaufte ich mit Assassin’s Creed 3, weil ich runtergesetzt war und natürlich schaute ich ab Erscheinungsdatum fleißig Let’s Plays von Black Flag. Mein ursprünglicher Plan war in Ruhe Teil 3 zu spielen und dann irgendwann in diesem Jahr, wenn es nicht mehr so viel kostet, mit Black Flag zu kaufen. Tja, wie das so mit Plänen ist… ^^ Ich liebe es!!! Ein tolles Spiel mit Roleplay-Charakter und klassischen AC-Elementen. Super, mir juckt es beinah jeden Tag in den Fingern, aber während der Uni zocke ich lieber nicht… Psst: Das ist meine eigene Erfolgsgarantie… ;)

J) Oral B Professional Care 1000
Ach, es gibt sie immer noch, diese guten Menschen, die einfach wissen, was man wirklich braucht. Ich bin schon seit Jahren auf elektrische Zahnbürsten umgestiegen und liebe sie. Das saubere Gefühl auf den Zähnen ist mit einer Handzahnbürste einfach nicht das selbe. Mein altes Modell war nun schon ca. 10 Jahre alt und hatte seine Schuldigkeit getan… Die neue ist super – und dank der schwarzen Optik auch echt schick!

K) Dezember Haul
Catrice „Paralilac“ und „Before Sunrise“ von P2 waren die einzigen Produkte, die mich im Dezember wirklich begeistern konnten. Obwohl die Flasche vom Catricelack etwas angeschlagen ist, bin ich sehr zufrieden. P2 war übrigens mein Weihnachtslack und viele haben mich drauf angesprochen. Mein Ego freute sich einen Ast! ^^

L) Tchibo Schirm
Da ich hin und wieder zum Trottel mutiere, lies ich dieses Jahr meinen geliebten Taschenschirm irgendwo im Zug liegen und es hieß auf nimmer Wiedersehen. Ach, was war ich traurig und wütend… Natürlich nur auf mich selbst. Die meisten Knirpse, die man zu kaufen kriegt, haben diese Standardgröße und nur selten findet man größere… Ihr ahnt es: Meiner war einer von diesen größeren Exemplaren. Aber der neue hier ist auch so einer und hat noch ein nettes Gimmick in Petto: Seine weißen Punkte auf der Oberfläche ändern bei Nässe die Farbe… Spielerei, natürlich, aber irgendwie auch cool! ^^

M) Norwegermuster-Sweater
Schon seit einiger Zeit bin ich verliebt in den Versand von Ulla Popken. Hin und wieder – oder manchmal viel zu oft – findet man dort echt schöne Teile, wie diesen Sweater mit Norwegermuster. Ich liebe solche Pullover! Und dieser hier ist schön warm, aber nicht zu schwer, einfach perfekt! Außerdem ist Shoppen bei Ulla gut für’s Ego, denn die Klamotten dort gibt’s erst ab Größe 42, drunter findet man dort nichts… ^^

Sicher versteht ihr jetzt, warum ich so glücklich in den drei freien Wochen war. Außerdem habe ich noch eine Kette und natürlich auch Süßes bekommen, aber das wagte sich vor meiner Abreise irgendwie nicht mehr vor die Kamera… Mein Fehler… Enden möchte ich mit meinem persönlichen Wort zum Samstag: Ich bin wieder da!

Liebe Grüße von der Kaki

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen