Donnerstag, 7. März 2013

Ebelin Professional - Nagellackentferner Acetonfrei

Hallöchen!

Ich habe in der letzten Nagellackreview bereits erwähnt, dass mir die Beschaffenheit der ebelin Entferner gut gefällt und ich mit ihnen auch angenehm arbeiten kann. Nach dem acetonfreien Entferner probierte ich auch das Exemplar von ebelin Professional mit Biotin und Arganöl, ebenfalls acetonfrei.



Ohne schlechtes Gewissen kann ich gleich sagen: Ich mag ihn eigentlich lieber als seinen rosa Kumpanen. Er greift etwas besser und hat einen angenehmeren Duft. Selbst Glitzer stellt er sich in den Weg, wenn das dann auch etwas länger dauert. Aber warum um alles in der Welt muss er in einem Pumpspender daher kommen??? Früher fand ich die Idee ja immer ganz nett und solange es funktioniert, ist es ja eigentlich eine feine Sache. Allerdings benutze ich aktuell einen langen Pinsel zum Ausbessern und den möchte ich natürlich ohne große Umstände in den Entferner tauchen können. Sobald man ihn aber aufschraubt und die kleine Pumpe entfernt läuft aus eben dieser eine nicht ganz kleine Menge Entferner einfach überall hin. Nicht nett! Außerdem war mein Pumpspender ab dem 3. Gebrauch nicht mehr zu verwenden. Er hat zwar keine offensichtlichen Schäden, aber er pumpt nicht mehr.

Alles in Allem würde ich wirklich behaupten wollen, dass es der beste Entferner ist, den ich bisher probiert habe. Aber warum dieser Pumpspender?!? In einer normalen Flasche würde ich nur noch ihn kaufen!

Bis bald Schönheiten!

Eure Kaki

1 Kommentar:

  1. Vielleicht in eine alte, leere Flasche umfüllen? Dann hätte sich das Pumpenproblem erledigt. Ich hab ihn auch und hasse den Pumpspender ebenfalls :D Die Umfüllidee kam mir grade eben erst, lol.

    AntwortenLöschen