Samstag, 9. Februar 2013

Balea - Clear-Up Strips

Hallöchen!

Vor circa 10 Jahren waren diese Clear-Up Strips die ganz große Innovation. Jede Marke stürmte mit solch einem Produkt den Markt und lauter junge Teenies stürzten sich darauf… Auch ich! ;) Vor einiger Zeit bin ich wieder zu ihnen zurück gekehrt, weil sie bei langfristiger Nutzung das Hautbild wirklich verfeinern können und ich finde das Gefühl, wenn sie auf der Haut trocken werden, jedes Mal wieder seltsam angenehm. Als letzte geleert habe ich die Packung der Strips von Balea.



Die Packung enthält 6 Strips, die alle die gleiche Form haben. Sie können auf der Nase, dem Kinn und der Stirn angewendet werden. Das Prinzip ist ja eigentlich immer gleich: Haut anfeuchten, Strips darauf und irgendwas zwischen 10 und 15 Minuten warten. Dann abziehen und die komischen Knubbel darauf waren vorher in der Haut… Irgendwie faszinierend und eklig zugleich. Die Wellenform der Balea Strips sind für die Nase wirklich gut, eignen sich aber nicht wirklich gut für Stirn. Am Kinn kann man damit noch arbeiten, aber an der Stirn geht gar nicht. Da sie eine ungefähre Größe von 6-7 cm haben, müsste ich sie mir schon auf die Augenbrauen kleben, damit ich mit dem Porenstrip zwischen diese komme.

Alles in Allem ist die Variante von Balea gut, günstig und wirksam. Leider komme ich persönlich nicht so gut mit ihnen klar und werde beim nächsten Einkauf wieder zu den Strips von Nivea greifen. Kennt Ihr noch andere Firmen, die eine Chance verdienen?

Bis bald Schönheiten!

Eure Kaki

Kommentare:

  1. Die benutze ich auch ab und zu und mag sie ganz gerne.
    Mir fällt spontan keine andere Variante/Marke ein, aber es gibt bestimmt welche...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich komm mit denen irgendwie überhaupt nicht klar... Ich zieh damit fast nichts aus der Haut und ich hab genug davon in der Haut...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Die von RdL finde ich Super. Komme auch nicht so mit denen von balea klar

    AntwortenLöschen