Donnerstag, 13. September 2012

Balea - Urea Handcreme

Hallöchen!

Viel zu lange habe ich diese Review vor mir hergeschoben. Nun frage ich mich, warum eigentlich? Schließlich ist das Produkt super und so eine Review ist jetzt auch nicht so aufwendig. Aber wahrscheinlich war es einfach mein innerer Schweinehund, einige von euch kennen sowas vielleicht! ;)
Ende 2011, als ich noch im Labor arbeitete, gab es einen Tag, an dem einfach alles schief lief. Es war ein Dienstag, also war ich sowieso dran, mit Essen holen und musste bei miesem Wetter notgedrungen eine Runde drehen. Meine Hände rochen an dem Tag bereits vorm Frühstück schon nach diesen Laborhandschuhen und ich hasste es. Wie schon erwähnt, es war eben nicht mein Tag! Also beschloss ich einen kurzen Abstecher in den nächsten DM zu machen und mir wenigstens eine Handcreme zu kaufen, die ich mir in den Spint stellen konnte. Blind griff ich zur Balea Urea Handcreme und erst später viel mir ein: Riechen Produkte mit Urea nicht immer etwas merkwürdig?!?


Die Verpackung versprach erstmal Folgendes: Sanfte Beruhigung – Balea Handcreme mit 5% Urea hilft sehr trockenen Händen besonders viel Feuchtigkeit zu speichern – für 24h. Die Repair-Formel mindert Spannungsgefühle und hinterlässt ein wohltuend entspanntes Hautgefühl. Die Rezeptur mit Sheabutter beruhigt, repariert und glättet Ihre Haut. Vitamin E schützt die Haut vor freien Radikalen. Die leichte Textur lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein.

Wieder zurück im Labor und vor meinem Spint, schnüffelte ich erstmal vorsichtig an der Creme und siehe da! Überhaupt kein Urea-typischer Geruch, sondern wirklich nett und angenehm. Schon mal ein super Anfang! Immer, wenn ich auf einer Verpackung eine 24h-Angabe lese, lächle ich. Mal ehrlich: Es erweckt immer den Eindruck, dass man die Creme dann nur einmal am Tag braucht. Aber DAS hat bisher kein Produkt wirklich geschafft, oder?!? Die Textur der Handcreme finde ich sehr angenehm. Sie ist etwas flüssiger, als ich es erwartet hatte und lässt sich gut verteilen, wobei sie auch sehr ergiebig ist. Sie zieht wirklich schnell ein und hinterlässt tatsächlich ein geglättetes Gefühl auf den Händen, ohne Spannungen natürlich. Die Pflegewirkung ist wirklich gut! Allerdings musste ich sie schon regelmäßig einige Tage benutzen, bevor ich das feststellte. Und jetzt nochmal zum schönsten Teil überhaupt: Sie reicht göttlich gut!!! Wegen dieser Handcreme kaufte ich sogar die dazu passende Bodylotion, die ich auch sehr mochte!

Alles in Allem kann ich euch diese Creme ans Herz legen. Lange hatte ich nicht mehr so eine schöne, angenehme, schnell einziehende, pflegende und gut riechende Creme. Ihr seht, ich mag sie wirklich gern! Gerade im Labor war sie ein Segen, weil sie wirklich schnell einzog und man sofort weiter arbeiten konnte. Aber tut mir den Gefallen und riecht vorm Kauf mal dran. Wer mit dem Duft nicht zurecht kommt, sollte die Finger davon lassen, denn der Geruch bleibt eine kleine Weile auf der Haut zurück.

Bis bald Schönheiten!

Eure Kaki

Kommentare:

  1. Mir gefällt die Handcreme auch unglaublich gut. Vor allem der Geruch ist wirklich toll.

    http://new-swan.blogspot.de/2012/03/balea-urea-handcreme.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab sievor allem wegen meinen extrem trockenen Händen angeschafft. Bin schon gespannt, wie sie im Winter wirkt. Bisher finde ich sie sehr gut.

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, ich bin unschuldig....zumindest ein bisschen ;)
    Und außerdem sind wir jetzt quitt, weil du die Mitschuld an meiner riesigen Lacksammlung trägst :P

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen