Samstag, 4. August 2012

Sponging

Hallöchen!

Der aktuelle Trend des Sponging ging natürlich auch an mir nicht vorbei. Ich wurde neugierig und wollte es unbedingt selbst ausprobieren. Aber wie stellt man es am Dümmsten an?!? Drei verschiedene Wege habe ich gefunden und alle ausprobiert. Meine Lieblingsart des Sponging steht jetzt fest. Habt ihr euch schon eine Meinung gemacht?


Methode 1: Grundlack lackieren (in diesem Fall handelte es sich um den Manhattan 13 „Frrrozen Yogurth“) und gut trocknen lassen. Zweite Farbe (Manhattan 5 „Shoeaholic“) auswählen und mit einem Schwämmchen bzw. in meinem Fall einen Lidschattenapplikator auftupfen. Dabei an der Spitze anfangen und nach oben tupfen. Sinn der Sache: Oben kommt weniger Lack hin, weil er ja vorher auf den Nagel schon haften bleibt. Dauert für mich fast zu lange und so richtig begeistert war ich auch nicht.


Methode 2: Grundlack auftragen und gut trocknen lassen (Essie „Cascade Cool“). Nun schrittweise nachtupfen. Heißt also nicht gleich mit der zweiten Farbe anfangen (Essence „Stamp Me! white“), sondern die erste und zweite Farbe erst mischen und auftupfen und dann erst Farbe Nummer 2 pur auftupfen. Der Übergang soll dabei besser wirken. Das dauerte natürlich noch länger, sah dafür aber schon besser aus. Aber zufrieden war ich immer noch nicht.


Methode 3: Grundfarbe lackieren und trocknen lassen (Catrice „Walk In The Woods“). Anschließend ein Make Up Schwämmchen nehmen und beide Lacke übereinander auftragen. Also quasi zwei Lackstreifen. Dann auf den Nagel tupfen und dabei leicht auf und ab bewegen. Meine zweite Farbe in diesem Fall war übrigens P2 „Vibrant“. Fazit: I Love It! Es geht schnell und ergibt den besten Gradient-Effekt den ich gesehen habe. Ich werde es in Zukunft immer so machen!


Wie lasst ihr Gradient-Nails entstehen? Welches Resultat gefällt euch am besten? Ich hoffe, dass die Farbkombinationen für euch okay waren. Ich habe sie immer spontan gewählt, je nach Laune.

Bis bald Schönheiten!

Eure Kaki

Kommentare:

  1. Hm...irgendwie verstehe ich die Beschreibung deiner Lieblingsvariante nicht so ganz...Gibt es da auch eine Erklärung für "Dummies" ? ;) Denn das Ergebnis gefällt mir richtig gut...

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe mir dieses (http://www.ooohshinies.com/2012/04/how-to-sponging.html) Tutorial für Methode drei ausgesucht gehabt. Das hilft bestimmt. Auf den letzten 3 Bildern sieht man, wie ich es auch angestellt habe! ^^

      Löschen
  2. Sieht toll aus. Mir gefällt am besten die dritte Variante. Ich glaube ich würde so ein Ergebnis nie hinbekommen.

    Liebe Grüße
    Kali

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt super aus! Gefällt mir richtig gut, auch wenn es nichts für mich ist...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen