Dienstag, 21. Februar 2012

NOTD: Kosmetik Kosmo "Brombadour"

Hallöchen!

Gesagt, getan! Heute folgt sogleich der zweite Lack von Koko. Das gute Stück hört auf den Namen „Brombadour“ und ist ein wirklich toller Lack!


Die Farbe ist irgendwo zwischen Rosenholz, Altrosa und Lila angesiedelt. Der Lack überzeugt mit einem wunderschönen Creme-Finish und sehr guten Eigenschaften.


Hier kann man über absolut nichts meckern: Die Haltbarkeit ist sehr gut, die Trockenzeit gering, er neigt nicht zu Tip Wear und mich würde es nicht wundern, wenn er sich auch gut zum Stampen eignet.


Apropos Stampen: Ich erwähnte ja im „Sternenstaub“-Post, dass ich diesen schimmernden Gesellen auf seine Stampfähigkeit testen will. Da eine Neugier in mir brannte, die sich einfach nicht stillen lies, griff ich zur Plate und stampte „Sternenstaub“ auf „Brombadour“. Das Ergebnis war eher ein Reinfall, als alles andere. Aber seht selbst:


Für alle, die es nicht erkennen: Es sollte ein Hahnentrittmuster werden. Ich kann euch nun die Frage ganz klar beantworten: „Sternenstaub“ lässt sich stampen, aber ohne jeglichen Effekt. Es fehlt einfach die Deckkraft. ABER: Wenn man eine dünne Schicht über einen kräftigeren Farbton lackiert, erzielt man einen Perlmutt-Effekt, der wirklich sehr edel aussieht. In diesem Post zeigt Koko ihre Kombination mit „Bundeswehr“. Er wirkt ebenfalls über „Brombadour“ sehr schön, allerdings kann ich dafür keinen Beweis liefern, weil meine Kamera die Bilder gefressen hat… Sorry.

Bis bald Schönheiten!
Eure Kaki

Kommentare:

  1. Sieht schick aus und ich finde auch das mit dem stamping hübsch. Wirkt sehr natürlich :)

    AntwortenLöschen
  2. Sowas ist mir auch schon passiert! Da wollte ich mit pink auf schwarz stempeln... Hat man auch nicht gesehen...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Farbe gefällt mir...Ich mag "schlammige Lilatöne" generell sehr gerne.


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen